Новинарски бюлетин на DVKC

 

Wissenschaft
Letzte Chance zur Teilnahme an der Studie „Controlling im deutschen Krankenhaussektor“ - nur noch wenige Tage möglich

Liebe Leser des DVKC-Newsletters der Befragungszeitraum für die Studie „Controlling im deutschen Krankenhaussektor“ endet am kommenden Sonntag, den 13.7.2014. Falls Sie den Fragebogen bereits ausgefüllt haben, danken wir Ihnen an dieser Stelle ganz herzlich!

 Falls Sie noch nicht an der Studie teilgenommen haben, würden wir uns sehr freuen, wenn Sie uns aktiv unterstützen und sich ca. 20 bis 30 Minuten Zeit für die Umfrage nehmen. Gut investierte Zeit, mit der Sie dazu beitragen, dass die Studie auch in diesem Jahr ein Erfolg wird. Wir bitten Sie daher noch einmal ganz herzlich den Onlinefragebogen bis zum 13. Juli 2014 unter folgendem Link auszufüllen: www.dvkc-umfrage.de

 Als Teilnehmer profitieren Sie von zwei attraktiven Vorteilen:

 Zusendung der Studienergebnisse direkt nach der Auswertung

  • 15 % Rabatt auf Ihre Teilnahmegebühr für den 22. Deutschen Krankenhaus-Controller-Tag 2015 in Berlin

 Selbstverständlich werden Ihre Antworten ausschließlich zu Studienzwecken anonymisiert gespeichert und absolut vertraulich ausgewertet. Aus den Ergebnissen ist kein Rückschluss auf die Antworten einzelner Teilnehmer möglich.

 Für Rückfragen und Anregungen kontaktieren Sie uns gern per E-Mail an: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.


Gelesen
in DIE ZEIT vom 5.Juni 2014, S. 21:

Unter der Überschrift „Der Pflege-Aufstand“ wird die gegenwärtige Praxis der Pflegenoten für stationäre Pflegeeinrichtungen kritisch dargestellt. Trotz nachweisbarer Pflegemängel werden gute Noten vergeben. „Das Problem: Der MDK überprüft nur das, was aufgeschrieben wird, nicht das, was in den Heimen tatsächlich vor sich geht.“ Aus dem Vorschlag zum Systemwechsel in Heimen und Kassen vom Pflegewissenschaftler Klaus Wingenfeld, Universität Bielefeld, Institut für Pflegewissenschaften, ist das Wingenfeld-Modell entstanden. „Die Wingenfeld-Ideen sind längst Gesetz“.

 

Nach Auffassung des DVKC ist in Verbindung mit diesem Beitrag die Initiative der Redaktion DIE ZEIT und ZEIT ONLINE bemerkenswert, mit Unterstützung von Pflegewissenschaftlern einen Fragebogen zu Erfahrungen in deutschen Pflegeheimen zu veröffentlichen. Er ist unter www.zeit.de/pflegeheim abrufbar. „Ihre Daten werden selbstverständlich anonym behandelt“. Die Ergebnisse sollen in den kommenden Wochen veröffentlicht werden.

 


Bildung

Zertifikat zum Gesundheitscontroller

Am 13. Oktober 2014 startet das Zertifikat zum Gesundheitscontroller bereits zum fünften Mal. Die berufsbegleitend organisierte Weiterbildung vermittelt in 24 Tagen (verteilt auf 5 Monate) grundlegendes Wissen zu Controllingkonzepten im Gesundheitswesen. Dabei lernen die Teilnehmer/innen den Aufbau eines strategischen Controllings sowie den Einsatz operativer Controllinginstrumente zur Steuerung eines Gesundheitsunternehmens kennen.

Die besondere Attraktivität dieses Zertifikats liegt dabei in der praxisorientierten Auslegung. Nach Abschluss des Zertifikats verstehen Sie das Zusammenspiel zwischen strategischem Management, IT-gestütztem Wissensmanagement und strategischem Controlling.
Von besonderem Interesse für Mediziner ist, dass die Landesärztekammer Baden-Württemberg das Zertifikat mit 180 CME-Fortbildungspunkten anerkannt hat.
Das Zertifikat „Gesundheitscontroller“ ist gleichzeitig Bestandteil des MBA-Studiengangs „Gesundheitsmanagement und -controlling“; die Veranstaltungen des Zertifikats werden auf den Studiengang anerkannt. Der nächste Studienstart ist im Frühjahr 2015.
Für das Zertifikat zum Gesundheitscontrollerkönnen Sie sich noch bis zum 29. September 2014 anmelden. Bei Anmeldung bis zum 12. September 2014 profitieren Sie vom Frühbucherrabatt; die Teilnahmegebühren betragen in diesem Fall 5.025,- EURO anstelle von 5.290,- EURO.

Weitere Informationen zu Aufbau, Inhalt und Vorlesungsterminen finden Sie auch auf
der GSRN Homepage unter http://www.gsrn.de/zertifikate/zertifikat-gesundheitscontroller/

 

 

 


 

 

Auch als Video-Onlineschulung erhältlich:
Krankenhaus Rating Report 2014! Lösen Sie jetzt Ihren 10,00 €-Gutschein ein
!

 

©medhochzwei
Die wichtigsten Ergebnisse und Aussagen des Krankenhaus Rating Report 2014 werden in der Video-Onlineschulung vom Haupt-Autor der Studie, Dr. Boris Augurzky, anhand zahlreicher Schaubilder, Karten sowie Tabellen kurz und prägnant zusammengefasst. Die Schulung hat eine Dauer von 50 Minuten und ist zu einem Preis von € 99,00 erhältlich. Sie als Leser des DVKC-Newsletters erhalten die Schulung € 10,00 günstiger. Beim Kauf der Schulung einfach den Gutscheincode „KRR7422“ im Warenkorb angeben.

 

Um die Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen zur aktuellen Lage der Krankenhäuser schulen zu können, werden auch attraktive Firmen- und Mehrfachlizenzen angeboten. Gerne erstellen wir Ihnen ein persönliches Angebot.

 

Der Krankenhaus Rating Report 2014 untersucht die wirtschaftliche Lage der Krankenhäuser auf der Grundlage der Zahlen von 2012 und präsentiert auf Basis bereits bekannter Erlös- und Kostenentwicklungen eine Hochrechnung für 2013 und 2014. Ein besonderer Fokus des Reports ist diesmal auf die Kapitalausstattung der Krankenhäuser gerichtet. Es werden Wege aus der Investitionsfalle diskutiert die im „Schwarze-Peter-Spiel“ zwischen Bund, Ländern und Kassen entstanden ist. Dabei wird auch die Nachhaltigkeit der aktuellen Krankenhausstrukturen beleuchtet.

 

Auch für den 10. Krankenhaus Rating Report haben die Studienautoren des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung (RWI), des Institute for Health Care Business (hcb) und Accenture über 600 Bilanzen von rund 1.000 Krankenhäusern analysiert und ihre Beiträge anhand zahlreicher farbiger Schaubilder, Karten und Tabellen veranschaulicht, darunter Benchmarks und Analysen zur optimalen Krankenhausgröße. Die Schulung enthält einen Teil dieser Grafiken.

 

Die Video-Onlineschulung können Sie 2 Jahre ab Verkaufsdatum beliebig oft ansehen. Sie erhalten nach dem Kauf Benutzerdaten, mit denen Sie sich auf der medhochzwei-Online-Akademie (www.medhochzwei-online-akademie.de) einloggen können, um sich die Schulung anzusehen.

 

Bei Fragen oder für Informationen können Sie sich gerne an den medhochzwei Verlag wenden:

 

E-Mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 

Tel.: 06221 91496-0

 

medhochzwei Verlag,

 

Alte Eppelheimer Str. 42/1

 

69115 Heidelberg


Termine
Von der Personalkostensteuerung zm strategischen Personalcontrolling

Das Seminar findet am 25. September in der Berliner DVKC-Geschäftstelle statt. Beginn ist um 10:00 Uhr bis ca. 16:00 Uhr. Folgende Themen und Referenten erwarten Sie in einer entspannten Athmosphäre:

  • Veränderung der Personalfunktion im Krankenhaus
    Dr. Petra Bohnhardt, DVKC e. V. / Universitätsklinikum Halle
  • Von der Strategie zur Taktik im Personalcontrolling
    Dr. med Corinna Falge, Xulon Consulting
  • IT-Einsatz auf Basis von Qlik View - Darstellung eines Praxisbeipieles für HR Analytics Framework
    Dr. Jörg Thienmann; Detect Value GmbH

Den Teilnehmern wird genug Zeit für Fragen und Diskussionen eingeräumt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.


 

Informationen und Anmeldungen

Zweite Rheinische Konferenz für Krankenhaus-Controlling RKKC 2014 im September Unter dem Motto „Gemeinsam Prozesse gestalten“ steht die zweite Rheinische Konferenz für Krankenhaus-Controlling RKKC 2014 am Freitag, 26. September 2014. Die Konferenz, die im Seminarzentrum des Klinikums Leverkusen durchgeführt wird, versteht sich als interdisziplinäre Plattform für den Austausch zu aktuellen Schwerpunktthemen. Sie richtet sich gleichermaßen an kaufmännische und Medizin-Controller, Qualitätsmanager sowie Mitarbeiter aus dem Rechnungswesen. Im Mittelpunkt der Vorträge und Workshops steht in diesem Jahr das praktische Krankenhaus-Controlling und die Entwicklung von Strategien und umsetzbaren Konzepten. Damit knüpft die Veranstaltung nahtlos an die gleichermaßen sehr gut besuchte und bewertete RKKC des Vorjahrs an.Veranstaltet wird die RKKC 2014 vom Klinikum Leverkusen, der Uniklinik Köln und dem mibeg-Institut Medizin. Als Kooperationspartner konnten der Verband der Universitätsklinika Deutschlands, der Deutsche Verein für Krankenhaus-Controlling sowie die Deutsche Gesellschaft für Medizin-Controlling gewonnen werden. Alle Informationen zur Rheinischen Konferenz für Krankenhaus-Controlling sowie die Möglichkeit zur direkten Anmeldung stehen online unter mehr



Ende der Frühbucherfrist am 15. Oktober 2014 - Gesundheitsmanagement und Controlling

Das berufsbegleitende Studium Gesundheitsmanagement und -controlling (MBA) wendet sich an Betriebswirte und Ärzte. Die Teilnehmer lernen die spezifischen Besonderheiten im Bereich Healthcare Management und Healthcare Controlling kennen. Der nächste Studienstart ist zum Februar 2015 möglich. Bewerbungsunterlagen können Sie jederzeit, spätestens jedoch zum 15. Dezember 2014, einreichen. Die Frühbucherfrist endet am 15. Oktober 2014 mehr

 



Entscheider Werkstatt in Stuttgart im Oktober 2014

In der Zeit zwischen dem 16.-17.10.2014 beginnt in der Liederhalle in Stuttgart eine Entscheider-Werkstatt zu dem Thema, wie der allgegenwärtige Investitionsstau in Informations- und Medizintechnik bei möglichst geringer finanzieller Belastung aufzulösen ist. Angestrebt wird eine möglichst optimale IT- und Medizintechnikausstattung". Um dies bei immer knapper werden Budgets zu erreichen, müssen innovative Finanzierungs- und Betreibermodelle zum Einsatz kommen. Aufgrund der bereits heute bestehenden "großen Nachfrage nach der Entscheider-Werkstatt haben wir im Einvernehmen die Schirmherrschaft der Entscheider-Werkstatt „vergrößert“ ! mehr



Stellenangebot

Krankenhauscontroller/in in Vollzeit ab sofort gesucht

Das Krankenhaus Hetzelstift in Neustadt an der Weinstraße ist ein Krankenhaus der Regelversorgung mit 371 Betten und zehn Fachabteilungen. Als Stabstelle ist die Position direkt an die Kaufmännische Klinikgeschäftsführung angebunden, die Übernahme von Führungsverantwortung ist möglich. zur Stellenanzeige

Университет "Проф. д-р А. Златаров"
Технически университет - Варна
Обьединение контроллеров Росии