Новинарски бюлетин на DVKC месец декември

 

 

 

DER DVKC WÜNSCHT ALLEN LESERN

FROHE WEIHNACHTEN

UND

EINEN GUTEN RUTSCH INS NEUE JAHR

22. Deutscher Krankenhaus-Controller-Tag 2015
Call for papers“ zum 22. DKCT  bis 10. Januar 2015 verlängert

Im Oktober fiel beim DVKC der Startschuss für den "Call for papers" zum 22. Deutschen Krankenhaus-Controller-Tag. Das Motto des Kongresses 2015 lautet "Qualität und Wirtschaftlichkeit – (k)ein Widerspruch!". Aufgrund einiger Nachfragen und der bevorstehende Feiertage hat sich der DVKC e. V. entschieden die Frist zur Einreichung der Abstrakts zu verlängern.
Das "Call for Papers" bietet Organisationen die Möglichkeit sich im Rahmen ihrer Goldpartnerschaft aktiv am Kongress zu beteiligen. Anwendungsbeispiele und Lösungsansätze können zusammen mit einem Praxisvertreter aus einer Gesundheitseinrichtung vorgestellt werden. Bei Fragen können Sie sich auch jederzeit an die Geschäftsstelle des DVKC wenden.

Nutzen auch Sie noch die Chance und reichen Ihre Ideen ein. Alle Informationen finden Sie hier.

22. Deutscher Krankenhaus-Controller-Tag 2015
DVKC Förderpreis 2015

Auch im Jahr 2015 wird es auf dem Deutschen Krankenhaus Controllertag wieder heißen: „Der Gewinner ist...“ Denn auch in diesem Jahr verleiht der DVKC e.V. gemeinsam mit der Evangelischen Bank den Innovationspreis für „Management und Controlling in der Gesundheitswirtschaft. Bewerben können sich alle Vertreter aus dem Bereich Management und Controlling in der Gesundheitswirtschaft mit aktuell erfolgreichen Projekten oder innovativen Projektideen. Der DVKC prämiert auch Projekte über das Krankenhausmanagement und -controlling hinaus. Bewerbungen sowohl zu klassischen innersektoralen, als auch zu innovativen, sektorübergreifenden und interdisziplinären Projekten werden mit einbezogen.

Die Gewinner erhalten eine Urkunde, finanzielle Unterstützung, sowie die Möglichkeit, das Projekt auf dem 22. DKCT vorzustellen. Die Verleihung des Förderpreises des DVKC e. V. zum Controlling und Management in der deutschen Gesundheitswirtschaft geht 2015 in die nächste Runde – seien Sie mit dabei und bereiten Sie gleich Ihre Bewerbung vor. Die Preise werden im Rahmen des 22. Deutschen Krankenhaus-Controllertages am 8. Mai 2015 im Kongresshotel Potsdam am Templiner See verliehen.

Bewerben Sie sich bis zum 28. Februar 2015! Formulare und organisatorische Informationen entnehmen Sie der Homepage www.dvkc.de. Fragen beantworten wir auch gern telefonisch:
Tel.: 030 54 80 15 - 80 / -81 oder per Mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Wissenschaft

Ergebnisse zur Studie "Controlling im deutcshen Krankenhaussektor" ab sofort erhältlich

Das Controlling ist spätestens seit derEinführung des G-DRG Systems zu einem Schlüsselelement bei der Führung von deutschen Krankenhäusern geworden. Insofern verwundert es nicht, dass der Deutsche Verein für Krankenhauscontrolling seit 2011 eine Studie mit renommierten Kooperationspartnern aus der Gesundheitswirtschaft (zeb/, Bergische Universität Wuppertal) durchführt.

Durch die Kontinuität der Studie lässt sich nicht nur der Stand, sondern auch Entwicklungstendenzen im Controlling gut erkennen und verfolgen. Die ständige Weiterentwicklung der Befragungsbögen bringt jährlich neue Erkenntnisse hervor. So sind erstmals in diesem Jahr Fragen zum Thema Investitionsplanung und -kontrolle mit in den Fragenkatalog aufgenommen worden. Die neuen Ansatzpunkte werden jedes Jahr zuvor auf dem Deutschen Krankenhaus-Controller-Tag unter dem Fachpublikum diskutiert, damit eine sinnvolle Gestaltung der Befragung gegeben ist. „Denn unser Ziel ist es jährliche eine realitätsgetreue Momentaufnahme des Stands des Controlling wiederzugeben“ betont Prof. Björn Maier (Vorsitzender DVKC). Neben dem insgesamt guten Entwicklungstand fällt auch im vierten Jahr der Befragungsrunde auf, dass es im Bereich der Nutzung und Bereitstellung von Deckungsbeitragsauswertungen erhebliche Defizite gibt. „Weiterentwicklungen im Bereich der EDV-Unterstützung sind erkennbar, wobei auch die Größe und Komplexität der Häuser eine Rolle spielt“ so Prof. Crasselt von der Bergischen Universität Wuppertal.

Die gesamten Ergebnisse der Befragungsrunde 2014 können Interessiert ab sofort bei allen Beteiligten anfordern. Mitglieder des DVKC bekommen die Studienschrift automatisch zu geschickt. Bestellung der Studie

and the winner is.......

Max Heymann Preis 2014 an den DVKC verliehen

Der DVKC erhielt im Rahmen der Medica den Max Heymann Preis 2014. Der nach dem Gründer des KKC benannte Preis wurde vom Vorsitzenden des DVKC, Prof. Dr. Björn Maier, entgegengenommen.
In seiner Laudatio würdigte der Ehrenpräsident des KKC, Prof Dr. Herbert Schirmer, die Verdienste des DVKC. Der DVKC besteht seit nunmehr 20. Jahren und setzt sich intensiv für die Weiterentwicklung des Management und Controllings in der Gesundheitswirtschaft ein. Der DVKC arbeitet mit vielen Bereichen der Gesundheitswirtschaft zusammen und setzt sich für eine intersektorale und interdiziplinäre Kommunikation zur Erreichung der gemeinsamen Ziele ein.
Das Krankenhaus Kommunikationszentrum zeichnete den DVKC für seinen Einsatz in den vergangenen Jahren und der unmittelbaren 15 jährigen intensiven Zusammenarbeit mit dem KKC aus. "Wir sind dankbar für die Anerkennung und freuen uns auf weitere 20 Jahre erfolgreiche Verbandsarbeit." so Prof. Dr. Maier. Video zur Preisverleihung

Fortbildung

Expertendialog "Berichtswesen"

Durch zunehmenden Leistungs- und Kostendruck gewinnt das Berichtswesen im Gesundheitswesen immer mehr an Bedeutung. Ohne aussagekräftige und vergleichbare Zahlen ist ein effizientes Krankenhausmanagement nicht möglich. Wichtig ist hier insbesondere eine adressatenorientierte Aufbereitung der zur Verfügung stehenden Informationen sowie eine in sich konsistente Datenbasis, um die Akzeptanz der Berichte bei den Empfängern herzustellen bzw. zu erhöhen.

Zur Unternehmenssteuerung empfiehlt sich die Implementierung einer mehrstufigen Deckungsbeitragsrechnung auf Ebene der Fachabteilungen, die wenn möglich im Rahmen eines „Kennzahlencockpits“ zusammen mit den „klassischen“ Leistungs- und Kostenberichten zusammengeführt wird. Neben dem internen Berichtswesen hat auch die externe Berichterstattung (Berichte an Aufsichtsgremien, Wirtschaftspläne etc.) einen wichtigen Stellenwert. Wichtig ist die vollkommene Harmonisierung der beiden Bereiche. Informationen und Anmeldung


MBA Gesundheitsmanagment und -controlling

Am 9. Februar 2015 startet der nächste Durchgang des berufsbegleitenden MBA-Studiengangs Gesundheitsmanagement und -controlling. DIe Bewerbungsfrist wurde noch bis zum12. Januar 2015 verlängert. Nutzen Sie die Chance und steigen in die nächste Fortbildungsrunde ein.
Das berufsbegleitende Studium dauert 24 Monate (einschließlich Master Thesis). Die Vorlesungstermine sind für alle Semester bereits weit im Vorfeld festgelegt, sodass sowohl für Studierende als auch für Arbeitgeber Planungssicherheit gewährleistet ist. Die kleinen Lerngruppen mit maximal 20 Studierenden tragen zum positiven Lernumfeld bei: „In kleinen Gruppen ist es möglich, sich einzelnen Themen intensiv zu widmen und eigene Erfahrungen einzubringen. Eine Besonderheit dieses Studienganges ist die heterogene Zusammensetzung der Studierenden. Ärzte, Logistiker, Wissenschaftler und Betriebswirte haben oft ganz unterschiedliche Sichtweisen und Herangehensweisen bei Problemlösungen.“ (Teilnehmerstimme) Von besonderem Interesse für Mediziner ist, dass die Landesärztekammer Baden-Württemberg einen Teil des Studiums, das Zertifikat zum Gesundheitscontroller, mit 180 CME-Fortbildungspunkten anerkannt hat. Gerne bieten wir die Teilnahme an einer Schnuppervorlesung an. Interessenten können darüber hinaus Kontakt zu Studierenden aufnehmen, die über ihre Erfahrungen rund um das Studium berichten.

Nähere Informationen finden Sie auch auf der Homepage Bei Fragen zum Programm oder zum Bewerbungsverfahren hilft Ihnen Frau Lucia Trauner unter Tel. 0621 150 207-11 oder This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

DVKC-Mitgliederaktion
Mitgliederwerbung

In diesem Jahr ist im Kohlhammer Verlag das Buch "Controlling in der Gesundheitswirtschaft" erschienen. Das Buch beinhaltet viele Beiträge von DVKC-Mitgliedern und Kooperationspartnern des DVKC. Das Lehrbuch stellt grundlegende Modelle des Controllings in der Gesundheitswirtschaft und auch Best-Practice-Beispiele vor. Informationen

Der DVKC verschickt an jedes DVKC-Mitglied welches bis zum 31. Januar 2015 ein neues Mitglied wirbt ein Exemplar diese Buches. Hierzu vermerken Sie bitte Ihre DVKC-MItgliedsnummer auf dem Mitgliedsantrag des geworbenen Mitgliedes. Bei Fragen können Sie sich auch jederzeit an die Geschäftsstelle des DVKC wenden.

10 % Rabatt beim DKI für Mitglieder

DVKC Mitglieder erhalten ab sofort auf ausgewählte Seminare 10 % Rabatt beim DKI. Bitte geben Sie hierzu Ihre Mitgliedsnummer an. Die Seminare werden demnächst auf der Internetseite und im Newsletter des DVKC angekündigt

Wissenschaftspreis
3. Femak Wissenschaftspreis

Der Countdown läuft. Einsendungen zum 3. femak-Wissenschaftspreis sind noch bis zum 31.12.2014 möglich. Mit dem 3. femak-Wissenschaftspreis zeichnet die femak Studenten, Doktoranden und Stipendiaten sämtlicher Studienrichtungen der Gesundheitsökonomie und Medizin für besondere Leistungen aus. Schwerpunkt sollen die Themengebiete Einkauf, Materialwirtschaft und Logistik bzw. Prozessanalyse und Prozessentwicklung mit Verbesserungspotenzial
sein. Die Arbeiten sollen innovative Ansätze darstellen, die auch für die Praxis relevant sind. Eingereicht werden können sämtliche Diplom-, Bachelor-, Master- und Doktorarbeiten sowie wissenschaftliche Studien oder Publikationen. Darüber hinaus werden Sonderpreise für Autoren vergeben, die sich im Rahmen von nichtwissenschaftlichen Publikationen
zum Themengebiet Einkauf, Materialwirtschaft und Logistik im Krankenhaus bzw. in der Gesundheitswirtschaft Verdienste erworben haben. weitere Informationen

Termine
Aufstellung mehrjähriger Businesspläne im Krankenhaus 10 % Rabatt für DVKC Mitglieder

Egal auf welcher Seite des Verhandlungstisches Sie sich befinden: der Aufbau und der Inhalt von Business-Plänen müssen passen und geeignet sein, die jeweils andere Seite für die eigene Idee zu gewinnen oder diese zu verstehen. Ob Neugründung, Ausgründung, Umwidmung oder Kreditanfrage: der Business-Plan stellt die Basis für das unternehmerische Tun - auch und gerade im Krankenhaus - dar. Patienten, Leistungen und Erlöse unterscheiden sich dabei erheblich von den klassischen Elementen "Kunde", "Produkt" und "Preis" eines herkömmlichen Industriebetriebs. weitere Informationen


"Qualität und Sicherheit eine Frage der Kultur"

Ohne die richtige Unternehmenskultur geht es auch im Gesundheitswesen nicht. Dort müssen wir ansetzen:

Die Führungsebene der Gesundheitseinrichtungen muss die Qualitäts- und Sicherheitsfrage in den Fokus stellen - und dies nicht nur, um gesundheitspolitischen Entwicklungen zu folgen, sondern (auch) um die Gleichung "Qualität + Sicherheit =Wirtschaftlichkeit" aufgehen zu lassen. Eine Einrichtung, die auf sich hält, die sich zukunftsorientiert unter den aktuellen Rahmenbedingungen positioniert, ist eine Einrichtung mit "Kultur", eine Einrichtung, in der sich ein integriertes Qualitätsund Risikomanagement zum Nutzen aller entfalten kann. weitere Informationen

 

Informationen zum DVKC
Der DVKC e. V. setzt sich für eine Intensivierung der inhaltlichen und kommunikativen Zusammenarbeit der Verantwortungsbereiche Medizin, Pflege und Ökonomie ein. Der Verein versteht sich als kompetenter Wissensanbieter und Wissensvermittler von Instrumenten und Methoden zur Steuerung von Krankenhäusern und anderen Unternehmen der Gesundheitswirtschaft. Der DVKC qualifiziert Führungskräfte in allen Fragen des Controllings und unterstützt bei der individuellen Karriereentwicklung. Dies wird unterstützt durch Fachtagungen, Seminare und eigene Arbeitsgruppen zu aktuellen Fragen der Gesundheitswirtschaft - insbesondere des Gesundheitsmanagement und -controlling.
In Kooperation mit der Graduate School Rhein Neckar gGmbH bietet die DVKC-Akademie Zertifikate und einen MBA im Bereich „Gesundheitsmanagement und -controlling“ an. Der Verein stellt sich den wachsenden Anforderungen der Gesundheitswirtschaft, insbesondere auch in ihrer internationalen Vernetzung. Kooperationen mit Partnern in anderen deutschsprachigen Ländern Europas werden aktiv aus- und aufgebaut. Zur Weiterentwicklung und Evaluierung von Controlling-Instrumenten und -Methoden sind Kooperationen mit Hochschulen und Universitäten geplant. Der Verein ist aktiv dabei, seinen Bekanntheitsgrad als kompetenter Wissensanbieter in allen Fragen des Managements der Kliniken, Pflegeeinrichtungen und anderen Einrichtungen der Gesundheitswirtschaft auszuweiten.

Университет "Проф. д-р А. Златаров"
Технически университет - Варна
Обьединение контроллеров Росии